Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

Damen, Die Saison 2012/2013 bei den Damen

04.09.2012

Zu Beginn einer Saison ist die Spannung groß. Es wird immer viel getuschelt, Gerüchte kursieren, man selbst sucht eine Einordnung in die neue Spielzeit. Hier nun ein kurzer Abriss aus Trainersicht mit Infos aus unserer Mannschaft.

Unser Ziel für die neue Saison  - Ein gesicherter Mittelplatz sollte drin sein.

Die Mannschaft agierte bereits in der zweiten Halbserie der vergangenen Saison äußerst erfolgreich und bewies, dass sie sich von Spiel zu Spiel steigern konnte.Die Leistungskurve zeigt weiterhin nach oben, das bestätigte auch die Vorbereitungsphase. Alle ziehen mit und der Spaß kommt auch nicht zu kurz.

Abgänge: Jasmin Warkulat, Mona Beck und Marieke Peters beendeten das "Abenteuer" erste Damen nach einem Jahr und laufen in dieser Saison für die Zweite auf. Dania Achenbach beginnt ein Studium in Bremerhaven und kann damit nicht mehr mittrainieren.

Zugänge: Sarah Baudzus, Kreisläuferin kommt aus der A-Jugend in den Kader. Swetlana Frizler schnürt ihre Handballschuhe nach einer einjährigen Studiumspause wieder für die erste Damen. 

Damit gehen wir mit einem 12er Kader  in die Saison. Nicht üppig. Wir wollen aber diesen vermeintlichen Nachteil zum Vorteil nutzen. Schon in dieser Saison sollen immer mindestens zwei A-Jugendliche auch in der SH-Liga "Erwachsenenluft" schnuppern. Da mit Mareike Struck ein TW Bestandteil des Kaders ist, werden Doro Kroll mit Merline Wünsche im Wechsel die zweite TW-Position auskleiden. Hinzu kommt dann eine weitere Feldspielerin. Auch hier sollen alle A-Spielerinnen mindesten zwei Mal in der Saison die Gelegenheit erhalten, mitzuwirken.

Bereits in der Vorbereiting besuchten wir mit der A-Jugend den NF-Cup und traten dort mit zwei Mannschaften, in bunter Zusammensetzung gemischt, auf. Und das sehr erfolgreich!

 

Mannschaften und Favoriten:

Ganz oben sehe ich HSG Fockbek/Nübbel (ein Großteil der Mannschaft und der Leistungsträger ist zusammengeblieben, eine robuste Deckung und ein routiniertes Team), TSV Lindewitt (im Vorjahr sehr variabel und gleichermaßen im Angriff und in der Deckung stark, mit guten Torleuten, allerdings auch mit einigen Abgängen auf den wichtigen Rückraumpositionen, insofern mit Abstrichen), HSG Tarp/Wanderup II (routinierte Truppe um Spielertrainerin Tanja Heckel, die derzeit auf der TW-Position noch unterbesetzt ist, hier wird aber Heckel sicher noch etwas aus dem Hut zaubern) und Slesvig IF (eine Mannschaft, gegen die wir uns schwer tun, Trainer Melf Petersen kann auf zwei enorm starke Linkshänderinnen zurückgreifen, auf Unruhe dürfte aber der Rückzug der Oberliga A-Jugend hindeuten...)

Im Mittelfeld finden wir neben uns noch HSG Kalkberg 06 (im Angriff eine Truppe, die nach Höherem streben könnte, aber im Deckungsverhalten und aufgrund schwacher Torleute in der vergangenen Saison nicht über Platz 5 hinauskam), SG Oeversee/Jarplund-Weding (die im Vorjahr schon über eine starke A-Jugend für einige Überraschungen sorgte, bliebe aber abzuwarten, ob diese weiterhin dort spielen), HSG Reinfeld/Hamberge (als Aufsteiger setzte man sich mit nur einer Niederlage in der Landesliga durch, praktiziert einen guten Gegenstoß und arbeitet robust in der Deckung) und der THW Kiel (in der Vorbereitung beim NF-Cup haben wir gegen THW gespielt, da waren sie desolat und konzeptlos, allerdings saßen drei Verletzte auf der Bank!).

Unser Steinburger Pendant Münsterdorfer SV ist sicher schwer einschätzbar. Mit Eike Jankowski steht eine überaus motivierte und starke Torhüterin zwischen den Pfosten. Andererseits sah sich Trainerin Monika Witt gezwungen, die Mannschaft aufgrund von zahlreichen Abgängen neu zu formieren. Ob ihr das gelungen ist, muß die Saison zeigen, aber ich sehe die Mannschaft derzeit eher gegen den Abstieg spielen. Dies gilt auch für die beiden letzten Mannschaften SG WIFT und die Oberligareserve der HSG Kropp/Tetenhusen II. Beiden Aufsteigern dürfte es schwer fallen, hinreichend Punkte für den Klassenerhalt einzusammeln, große Verstärkungen für die neuen Aufgaben wurden bis dato nicht vermeldet.

Ungewiss ist auch, wie sich die neue Regelung des Einsatzes von U21 Spielerinnen in unteren Mannschaften auswirken wird und in welcher Form sie von den Mannschaften genutzt wird. Bereits in der letzten Saison setzte ein Großteil der Mannschaften A-Jugendliche ein. Hinzu käme nun die Möglichkeit, dass Tarp und Kropp aus der Ersten Mannschaften Spielerinnen abstellt.

 



Dieser Artikel wurde 1113 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Aktuelle Ergebnisse
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login